. .

Geschäftsstelle Rendsburg

Paradeplatz 9
24768 Rendsburg
Tel: 0 43 31 / 14 20 - 43
Fax: 0 43 31 / 14 20 - 40
schemutat(at)uv-mittelholstein.de

Geschäftsstelle Neumünster

Gartenstraße 10
24534 Neumünster
Tel: 0 43 21 / 91 29 - 0
Fax: 0 43 21 / 91 29 - 12
schroeder(at)uv-mittelholstein.de

Aktuelles

Brüsselfahrt

Brüsselfahrt des Unternehmensverbandes Mittelholstein e. V., Geschäftsstelle Neumünster

Vom 24. bis 26. Februar 2016 unternahmen Geschäftsführer von Neumünsteraner Mitgliedsunternehmen eine Informationsreise nach Brüssel. 

Gleich am ersten Tag fand ein Besuch des Europäischen Parlaments statt mit einer Einführung in die Europäischen Institutionen, einem persönliches Gespräch mit dem Europa-Abgeordneten aus Schleswig-Holstein, Reimer Böge, und der Teilnahme an einer Plenarsitzung. 

Der zweite Tag begann mit einem Besuch der Ständigen Vertretung der Bundesrepublik Deutschland mit Vortrag und Diskussion über deren Aufgaben. Nach einem Mittagessen im Atomium folgte ein Besuch des Hanse-Office, der Landesvertretung Schleswig-Holsteins und Hamburgs, deren Leiter  Thorsten Augustin (S-H)  sich besonders ausführlich mit den Fragen der Teilnehmer zu Europa befasste. Eine Stadtrundfahrt am Freitagvormittag rundete das Programm ab. 

Nach oben

Pressegespräch


Unternehmensverband lädt zum 9. Ball der Wirtschaft
am 28. März 2015, 18:30 Uhr, in den ConventGarten ein

Partner des diesjährigen Balls ist die Rolf Petersen GmbH

Tombola-Erlöse sollen der Jugendfeuerwehr und dem Weisser Ring e.V. zufließen


Rendsburg. Am Samstag, den 28. März 2015 um 18:30 Uhr im Hotel ConventGarten in Rendsburg lädt der Unternehmensverband Mittelholstein e.V. zu seinem mittlerweile 9. Ball der Wirtschaft ein. Partner des alle zwei Jahre stattfindenden Balls ist in diesem Jahr die Rolf Petersen GmbH aus Osterrönfeld. Die Gäste, aus allen Bereichen des öffentlichen Lebens, erwartet nach einer Einführung durch den Vorsitzenden des Verbandes, Herrn Jens van der Walle, ein Grußwort des Bürgermeisters, Pierre Gilgenast sowie Musik von der Band „Ageless“ und zur Begrüßung von den „Papa Hiebers Dixie Schieber“.

„Auch in diesem Jahr möchte der Unternehmensverband mit dem Erlös der Tombola soziales und ehrenamtliches Engagement in der Region unterstützen. In den vergangenen Jahren hat der Ball der Wirtschaft Projekte in der Region mit Spenden in Höhe von über 20.000 Euro unterstützen können. Es ist uns ein Anliegen, das soziale Gleichgewicht in unserer Region aufrecht zu erhalten. Der Erlös des diesjährigen Balles wird der Jugendfeuerwehr und dem Weisser Ring e.V. zugute kommen. Zwei Organisationen, die im Wirtschaftsraum Rendsburg durch hervorragende ehrenamtliche Arbeit für die Gesellschaft nicht wegzudenken sind“, so Jens van der Walle, Vorsitzender des Unternehmensverbandes Mittelholstein e.V.

Für alle ballbegeisterten Gäste steht auch in diesem Jahr ein Kartenkontingent von 20 Karten zur Verfügung, die unter 04331-1420-49 in der Geschäftsstelle des Unternehmensverbandes bei Frau Karina Schemutat zu einem Preis von 45,00 Euro pro Karte käuflich erworben werden können.

Der Unternehmensverband Mittelholstein vertritt mit seinen annähernd 500 Mitglieds-unternehmen die wirtschafts- und sozialpolitischen Interessen der Unternehmerschaft gegenüber Politik und Verwaltung. Allein im Wirtschaftsraum Rendsburg gehören dem Unternehmensverband über 250 namenhafte Unternehmen aus allen Bereichen der Wirtschaft mit annähernd 15.000 Beschäftigten an.

24.02.2015

Weitere Informationen finden Sie hier

 

 

Berlinfahrt

 

Berlinfahrt des Unternehmensverbandes Mittelholstein e.V., Geschäftsstelle Neumünster

Für den 26.-27. Februar 2015 organisierte die Geschäftsstelle des Unternehmens-verbandes Mittelholstein e.V. in Neumünster für Geschäftsführer von Mitgliedsunternehmen aus dem Bereich Neumünster eine Reise nach Berlin, um die politische Seite der Bundeshauptstadt kennenzulernen. 

Am ersten Tag der Reise stand ein Besuch des Deutschen Bundestages auf dem Programm, in dessen Rahmen persönliche Gespräche mit Bundestagsabgeordneten geführt, Räumlichkeiten des Deutschen Bundestages erkundet wurden und die Teilnahme an einer Plenarsitzung stattfand.

Der zweite Exkursionstag startete mit einem Besuch des Bundesfinanzministeriums. Es folgte ein Besuch der Landesvertretung Schleswig-Holstein, bei dem auch Anliegen der Mitgliedsunternehmen vorgetragen und diskutiert werden konnten. Eine Führung durch die Stiftung Gedenkstätte Hohenschönhausen, der ehemaligen Stasi Untersuchungshaftanstalt, rundete das Programm ab.

 

 

Nach oben